Beschulung ab dem 22.02.2021

Aktuelles >>

Beschulung am Montag, dem 22.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie vermutlich bereits aus den Medien erfahren haben, werden die Schulen ab Montag, dem 22. Februar stufenweise wieder für den Präsenzunterricht geöffnet.

Für den Standort Füssenich gilt: (Elterbrief)

  • Für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Primarstufe findet der Unterricht in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht statt.

Die Stephanusschule startet ab Montag, den 22.02.21 mit einem „Zwei-Wochen-Wechselmodell“, bei dem alle Schülerinnen und Schüler einen tageweisen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht haben werden.

 

Grundlegend für die Planungen des Wechselmodells an der Stephanusschule sind die Vorgaben des Ministeriums zur festen Gruppenbildung und der Kontaktreduzierung im gesamten Schulalltag, einschließlich der Beförderung. Daher werden die SEP Klassen (Ua bis Uc) und die Klassen 3/4 (Ud und Ue) jeweils zu unterschiedlichen Tagen in der Schule sein.

 

  • An Tagen, an denen kein Präsenzunterricht stattfindet, sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten weiterhin aufgerufen, ihre Kinder und Mündel - soweit möglich - zuhause zu betreuen und vor einer Anmeldung zur Notbetreuung die Möglichkeit der Betreuung im häuslichen Umfeld sorgfältig zu prüfen.

Wir bitten Sie dringend, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn Sie keine häusliche Betreuungsmöglichkeit haben. Während der Notbetreuung findet kein Unterricht statt!

 

Das Anmeldeformular kann auf unserer Homepage oder auf der Internetseite des Ministeriums für Schule und Bildung heruntergeladen werden. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Ganztagszeitraums statt.

Um eine Notbetreuung in der kommenden Woche in Anspruch nehmen zu können, melden Sie ihr Kind bis spätestens Donnerstag (18.02.2021) um 14:00 Uhr an.

              Die nunmehr getroffenen Regelungen sind angesichts der nach wie vor sehr angespannten und äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage erforderlich.

       Weitere Informationen finden Sie im Elternbrief für Füssenich.

 

Für den Standort Bürvenich gilt zunächst nur:

  • die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (O3 und Teile der O2), die in diesem Schuljahr einen Abschluss ablegen und sich in ihrem letzten Schulbesuchsjahr befinden.

Der Unterricht findet in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht,

in einem „Zwei-Wochen-Wechselmodell“, statt bei dem die Schülerinnen und Schüler einen tageweisen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht haben werden.

 

  • Für Schülerinnen und Schüler aller anderen Jahrgangsstufen (M1 bis O2 teilweise) findet der Unterricht weiterhin in Form von Distanzunterricht statt. Der Wiedereinstieg dieser Jahrgangsstufen in den Präsenzunterricht ist an einen weiterhin sinkenden Inzidenzwert gebunden. Sollten uns dazu neue Vorgaben des Ministeriums erreichen, lassen wir Sie dies umgehend wissen

Der tageweise Distanzunterricht unterliegt weiterhin den rechtlichen Vorgaben der Zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen gemäß § 52 SchulG (DistanzunterrichtVO). 

Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler die Unterrichtsinhalte verpflichtend bearbeiten müssen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause sind zu bewerten wie der Präsenzunterricht.

Weitere Informationen finden Sie im Elternbrief für Bürvenich.

 

Mit herzlichen Grüßen 

Edeltraud Lorenzen (Schulleiterin)                          Maren Gräfe (stellv. Schulleiterin) 

Zurück